MegaMillions Jackpot

Der MegaMillions Jackpot hat die Halbe-Milliarde-Dollar-Grenze ins Visier genommen! (Bild von megamillions.com)

Kaum eine Lotterie hat in den letzten Monaten einen Höhenflug erlebt. Corona ließ die Verkaufszahlen gewinnträchtiger Spielscheine schrumpfen, davon unberührt scheint der aktuelle MegaMillions Jackpot in den USA. Nach Wochen ohne Großgewinner geht es mittlerweile um die 11. größte Gewinnsumme, die jemals in der Multistaaten-Lotterie ausgespielt wurde. Auf den Gewinner warten heute bereits über 400 Millionen US-Dollar, das ist zugleich die 27. höchste Jackpotsumme in der amerikanischen Lotto-Geschichte. Eine Ausschüttung ist bei MegaMillions sozusagen überfällig und lässt die Erlöse an den Verkaufsstellen für Lottoscheine wieder ansteigen.

Der MegaMillions Jackpot wird Mittwoch frĂĽh um punkt 5 Uhr ausgelost

Die Zeitverschiebung ist zum Verfolgen der Live-Ziehung sicherlich nicht gerade förderlich. Früh morgens haben die meisten Leute besseres zu tun, aber es lassen sich ja von Deutschland aus, auch Tipps online abgegeben. Anbieter wie Lottohelden und Lottoland informieren Glückspilze aller Gewinnklassen per E-Mail und SMS. Wer einen Volltreffer landet beim Spiel 5 aus 70 und dazu die deckungsgleiche MegaBall Nummer aus 25 Zahlen tippt, auf den wartet ein Leben in Reichtum. Dabei müssen Sie sich als MegaMillions Jackpot Gewinner den Kopf nicht über ausgeklügelte Anlagemodelle zerbrechen. Es ist möglich, den Maximalgewinn in gleichen Raten über 30 Jahre auszahlen zu lassen. Beim aktuellen Preispool würden Ihnen weit mehr als eine Million US-Dollar pro Monat zur Verfügung stehen. Das klingt nach einem äußerst lohnenswerten Unterfangen.

Kuriositäten unter den Jackpot Gewinnkombinationen

Hohe Zahlen oder niedrige Zahlen? Das MegaMillions Lotteriespiel kann knifflig sein. Gerade die deutschsprachige Tippgemeinde ist es gewohnt, aus einem übersichtlicheren Portfolio an Lottozahlen zu wählen. Im Juni deutete sich bei den erst MegaMillions Ausspielungen bereits an, dass es ein besonderer Monat für die US-Lotterie werden könnte. Seit dem 24. Juli 2018 ist es bei keiner einzigen Auslosung vorkommen, dass alle Gewinnzahlen kleiner als 30 waren. Mit dem Ziehungsergebnis 9/20/23/26/29 aus der ersten Juniwoche hat nicht nur kein Statistiker gerechnet, denn es gab ebenso keinen Tippschein mit einem Volltreffer in der Gewinnklasse 1.

Bei der zweiten Juni Ausspielung folgte der nächste Streich

Jetzt wird es erst richtig kurios, denn bei der Ziehung am 5. Juni, trat der gegenteilige Effekt ein. Alle Kugeln zur Ermittlung des MegaMillions Jackpots wiesen einen höheren Wert als 30 auf. Dass nach einer Lottorunde unter 30, bei der folgenden Gewinnausspielung die Kombination 32/35/37/47/55 lautet, zeigt, wie unberechenbar die Ziehungen tatsächlich sind. Das Phänomen der Ü30 Gewinnzahlen gab es allerdings bereits zum 4ten Mal im Lotto Jahr 2020, einzig der Wechsel ist sonderbar.

Übrigens war das einzige Mal, seit den Anpassungen im MegaMillions Regelwerk vor einigen Jahren, dass alle fünf Kugeln einen höheren Wert als 40 aufwiesen, bei der Ziehung am 17. Juli 2018 mit der Kombination 40/41/61/66/67. Ob dieses Ereignis sich wiederholen lässt, das wird eine der nächsten MegaMillions Jackpot Ziehungen zeigen. Fakt ist: Der aktuelle Jackpot hat in Richtung Rekordniveau noch Luft nach oben und sollten ein paar Glückszahlen Erfolg bescheren und das Spiel beginnt von vorn, dann klingen 40 Millionen US-Dollar für den Anfang auch nicht schlecht.

Wichtig für alle interessierten Tipper, die auf den MegaMillions Jackpot scharf sind, ist der gerade einmal zwei Jahre zurückliegende Lotto-Rekord aus den USA. Mit einem Gesamtgewinn von über 1,5 Milliarden konnte sich ein Glückspilz aus South Carolina über diese Mega-Summe freuen. Der Run auf den nächsten Milliarden-Jackpot hat gerade erst begonnen.