533 Millionen Dollar bei den Mega Millions gewonnen!

Mega Millions gewonnenWenn man Lottospieler in den USA befragen würde, ob sie beim deutschen Lotto mitspielen würden, dann bekäme man bestimmt oftmals die Antwort, dass sie es nicht machen würden. Schließlich ist hierzulande der Jackpot doch meist ziemlich begrenzt und sogar nicht in den Dimensionen oder gar in der Nähe der Dimensionen, die amerikanische Jackpots beim Lotto aufweisen. Das zeigt nun auch der Fall vom Gewinner , der in der US-Lotterie Mega Millions den Jackpot abgeräumt hat und sage und schreibe 533 Millionen Dollar gewonnen hat. Das ist auf jeden Fall eine Summe, von der deutsche Lottospieler nur träumen können. Über eine halbe Milliarde reicher zu werden, dank des Lottospielens, ist in Deutschland nämlich nicht möglich. Aber was macht man eigentlich mit so viel Geld? Richard Wahl hat da auf jeden Fall schon Ideen.

Bei den Mega Millions gewonnen – eine Idee, die goldrichtig war

Einmal richtig im Lotto gewinnen, davon träumen sicherlich alle Lottospieler auf der ganzen Welt. Für den Amerikaner Richard Wahl aus dem US-Bundesstaat New Jersey hat sich dieser Traum nun erfüllt. Der Glückspilz hatte die Idee, mal wieder beim Lotto mitzuspielen und kaufte sich deswegen eine Tankstelle einen Lottoschein. Auf die Idee brachte ihn dabei ein Gespräch mit seinen Kollegen, dass man sich im Falle eines Gewinns der endlich zur Ruhe setzen könnte. Dass genau das jetzt eingetroffen ist, konnte er natürlich nicht ahnen. Aber sein Lottoschein hatte die goldrichtigen Zahlen parat und sorgte so für den Hauptgewinn in der Lotterie Mega Millions. 533 Millionen US-Dollar, also umgerechnet 432 Millionen Euro konnte Richard Wahl damit gewinnen. Diese unbeschreiblich große Summe sorgte dafür, dass sich viele Leute erst einmal die Augen reiben müssen, um es wirklich zu begreifen. Richard Wahl ging es nicht anders. Dennoch er konnte sein Glück natürlich im ersten Moment gar nicht fassen.

Seine Frau dachte schon, dass er spinnt

Es ist mitten in der Nacht, man vergleicht seine Gewinnzahlen mit den gezogenen Gewinnzahlen und stellt dann fest, dass diese Zahlen übereinstimmen. Jeder würde da wohl mehrmals überprüfen, ob man sich auch nicht vertan hat. Der 47-jährige Richard Wahl aus Vernon in New Jersey tat das auch. Ganze 15 Mal verglich er die Zahlen, um am Ende doch festzustellen, dass er sich nicht geirrt hatte. Er war gerade Multimillionär geworden, und zwar ein richtiger Multimillionär. Natürlich musste er das auch sofort irgendwie seiner Frau beibringen, die aber schon schlief. Es war ja schließlich mitten in der Nacht. Dennoch ging er zu ihr und flüsterte erst einmal zu: „Baby, wir fahren in den Urlaub.“ Seine Frau war zwar noch schlaftrunken, aber dachte wohl eher daran, dass im man gerade spinnen würde. So antwortete sie ihm: „Worüber redest du? Sei kein Idiot.“ Dass er ihr gerade die Wahrheit gesagt hatte, konnte sehr schließlich nicht wissen. Aber man kann sich vorstellen, dass auch seine Frau sicherlich in einem großen Freudentaumel ausgebrochen ist, als sie die Nachricht vom Lottogewinn realisierte.

Kleinere Pläne hat der Glückspilz auch schon

Richard Wahl wird sich das Geld auf einen Schlag auszahlen lassen, sodass nach Abzügen von Steuern und Gebühren immerhin noch 220 Millionen Dollar übrig bleiben werden. Aber auch davon kann man sicher wirklich sehr viel gönnen. Die ganz großen Träume hat Richard Wahl dabei nicht. Zwar werde er jetzt in Rente gehen, aber ansonsten möchte er nur noch Leuten in Not helfen und seine alte Corvette restaurieren. Nun ja, einen Urlaub wird es für ihn und seine Frau sicherlich auch noch geben.

533 Millionen Dollar bei den Mega Millions gewonnen!
5 (100%) 3 votes

Von |2018-04-17T08:59:22+00:0017. April 2018|Kategorien: Alle Nachrichten, Megamillions Nachrichten|Tags: , , , |

Über den Autor:

Ich mag Surfen, Skifahren und Casinos. Ich kümmere mich um Casino Nachrichten und unsere Sonderangebote. Das heißt, wenn Sie etwas von einem Casino brauchen, wenden Sie sich ruhig an mich. Kontaktieren Sie mich jederzeit auf Twitter, Facebook oder Google+

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Aus statistischen Gründen verwendet diese Webseite anonymisierte Cookies. Wenn Sie unsere Webseite nutzen stimmen Sie dem zu. Ok