Eurojackpot geknackt – Mehr als 41,5 Millionen Euro gehen nach Finnland

Eurojackpot geknacktAm Freitag war es wieder so weit. Die wöchentliche Ziehung im Eurojackpot hat in der finnischen Hauptstadt Helsinki stattgefunden. Und dieses Mal gab es auch wieder einen Jackpotgewinner. Die gezogenen Zahlen haben dabei einen finnischen Spieler sehr viel Glück und damit den Jackpot gebracht. Die mehr als 41,5 Millionen Euro, die am Freitag im Eurojackpot gewartet haben, „bleiben“ also in Finnland. Aber es gab natürlich auch wieder viele andere Gewinner sowohl in Finnland als auch in den übrigen Teilnehmerländern. Schließlich beglückt der Eurojackpot freitags immer Spieler aus sehr vielen verschiedenen europäischen Nationen.

Eurojackpot geknackt: Finne hat das große Tipperglück

Fünf Zahlen und zwei Eurozahlen braucht es, um den Eurojackpot zu knacken. Mit den gezogenen Gewinnzahlen 1, 10, 25, 46, 49 und den beiden Eurozahlen 1 und 6 hatte ein Tipper aus Finnland am Freitag das ganz große Tipperglück. Denn es waren genau diese Zahlen, die der Glückspilz im Voraus getippt hatte. Damit ist der finnische Eurojackpot-Spieler auf einen Schlag um mehr als 41,5 Millionen Euro reicher geworden, genauer gesagt um exakt 41.570.496,90 Euro. Damit hat der Finne zwar nicht das Maximum beim Eurojackpot abgeräumt. Aber mit mehr als 41 Millionen Euro dürfte das den Glückspilz wohl nicht interessieren. Schließlich hat er jetzt 41 Millionen Gründe, um sich wirklich nie wieder irgendwelche Sorgen in Sachen Geld machen zu müssen. Mit einem solchen Gewinn lassen sich zudem auch noch ganz bequem viele Wünsche erfüllen, was der finnische Gewinner bestimmt auch machen wird, sobald er das Geld überwiesen bekommen hat.

Es gab noch viele weitere Gewinner

Natürlich hat die Ziehung am Freitag noch weitaus mehr Gewinner im Eurojackpot hervorgebracht, als nur den einen Jackpotgewinner. Mehr als 720.000 Tipper haben sich nämlich belohnen können. Vier Gewinner schrammten dabei nur knapp am Jackpotgewinn vorbei. Mit fünf Richtigen, aber nur einer richtigen Eurozahl haben sie die zweite Gewinnklasse besetzt. Und ganz leer gehen diese vier Gewinner natürlich auch nicht aus. Mit jeweils 435.251,60 Euro fällt der Gewinn aber deutlich geringer aus, als der Jackpotgewinn. Diese vier Gewinner kommen übrigens aus Baden-Württemberg, Spanien, Schweden und Norwegen. Darüber hinaus hat das Lottoglück auch bei sechs weiteren Tippern so zugeschlagen, dass diese nun einen Großgewinn überwiesen bekommen. Mit fünf Richtigen haben die sechs Glückspilze einen Gewinn von 102.412,10 Euro eingefahren. Zwei der Gewinner aus der dritten Gewinnklasse kommen aus Nordrhein-Westfalen, zwei Gewinner aus Dänemark und jeweils ein Gewinner aus Bayern und Baden-Württemberg. Dazu gab es noch viele weitere Gewinner in den Gewinnklassen 4 bis 12.

Eurojackpot geknackt – Mehr als 41,5 Millionen Euro gehen nach Finnland
Bewerte diesen Beitrag!

Von | 2017-10-23T05:38:17+00:00 23. Oktober 2017|Categories: Alle Nachrichten, Eurojackpot Nachrichten|Tags: , |

Über den Autor:

Sie wollen wissen, was in der Welt des Online Glücksspiels vor sich geht? Dann lesen Sie meine Beiträge hier auf Gewinnzahlen.guru. Tag für Tag durchforste ich das Internet nach spannenden News zu den Themen Rubbellose, Lotto und Bingo. Eine ist dabei sicher – keine Nachricht ist zu dumm, als dass ich sie nicht verarbeiten könnte …

Hinterlassen Sie einen Kommentar